Altenburger Land

Kirche St. Nicolai Schmölln

Octavians
Octavians

13.8., 16.00 Uhr

Dieses Konzert fällt leider wegen Corona-Infektion einiger Sänger ersatzlos aus.

Die Octavians
a-cappella von Bach bis Beatles


Die Octavians bringen in Ihren Konzerten die Vielseitigkeit der A-cappella-Musik zu Gehör. Von Palestrina bis zu den Beatles, von den Comedian Harmonists bis zu den King’s Singers, zum Repertoire der Gruppe gehören neben Madrigalen auch traditionelle, romantische und nicht zuletzt zahlreiche humoristische Stücke aus über 700 Jahren Musikgeschichte sowie eigens komponierte Lieder. Die Octavians [ˌokˈteɪvɪæns] gehören zu den bekanntesten Vokalensembles Deutschlands.

Die Ocatvians sind mehrfache Preisträger verschiedener A-cappella-Wettbewerbe und zeichnen sich durch ihren homogenen Klang und ihre musikalische Vielseitigkeit aus. Das Repertoire der Octavians umfasst geistliche und weltliche A-cappella-Werke aus über acht Jahrhunderten von den Anfängen der Mehrstimmigkeit bis zum zeitgenössischen Jazz und Pop.

Renaissanceschloss Ponitz

Duo FourTe
Duo FourTe

13.8., 19.30

Piano-Duo FourTe
Meisterpianisten im Konzert
Klavier zu vier Händen
mit
Werken von Claude Debussy, Franz Liszt ,J. Strauss Sohn, Camille Saint Saens, Eva-Maria Weinreich u.a.
Das Klavierduo FourTe entstand 2014 in Weimar als ein deutsch-japanisches Projekt der beiden Pianisten Eva-Maria Weinreich und Tomohito Nakaishi.

Quellenhof Garbisdorf

Julica Klaviertrio
Julica Klaviertrio

15.8., 19.30 Uhr I Meisterschüler im Konzert

JULICA-KLAVIERTRIO

Das Repertoire reicht von Klassik über Moderne bis hin zu Jazz, irischer Folklore und Popularmusik.

Die Mitglieder des Ensembles sind Gewinner nationaler und internationaler Wettbewerbe und erhalten ein Stipendium bei der gemeinnützigen Stiftung "Yehudi Menuhin Live Music Now

Isolde Dreßler/Violine
Carmen Dreßler/Cello
Julian Dreßler/Klavier

Rittergut Treben

18.8., 19.30 Uhr I JIVE TALKINThe Portrait Of The Bee Gees

In der Altenburger Tourismus Information sind die Tickets ausverkauft.
Tickets gibt es noch im Rittergut Treben (Verwaltungsgemeinschaft Pleißenaue)
Tel. 034343 70311

Special guest - Mandy Ree

Weltweit begeistert „Jive Talkin´“ in originalgetreuen Outfits und der unverwechselbaren Musik der Könige aus den 70ern -die Bee Gees- ihr Publikum. Mit den Evergreens wie “Night Fever“, “Stayin´ Alive“ oder “Massachusetts“ versetzen „Jive Talkin´“ ihre Fans in die Zeit des Disco-Fiebers.

Jive Talkin´ ist Europas erfolgreichste "Bee Gees" Show und mehrfach Künstler des Jahres


JIVE TALKIN & Mandy Ree

Orangerie Meuselwitz

Heejoo Yoon
Heejoo Yoon

19.8. I 19.30 Uhr

Beflügelt - Internationale junge Meisterpianisten
Stipendiaten der Elfrun Gabriel Stiftung

Heejoo Yoon


Programm:
Domenico Scarlatti: Klaviersonaten G-Dur K. 125
Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo a-Moll KV 511
Joseph Haydn: Klaviersonate C-Dur Hob. XVI:50
Robert Schumann: Faschingsschwank aus Wien, op.26
Maurice Ravel: Gaspard de la Nuit, M. 55 - 3. Scarbo




2018 wurde Heejoo Yoon an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn
Bartholdy“ Leipzig in die Klasse von Prof. Jacques Ammon aufgenommen und schloss ihr
Masterstudium 2021 mit Auszeichnung ab. Während ihres Masterstudiums besuchte sie Meis-
terkurse bei den Professoren Bernd Goetzke, Jeanne Kierman Fischer, Amit Dolberg und Hor-
tense Cartier-Bresson.



Im Studienjahr 2019/20 wurde sie als Stipendiatin des Beate-Graefe-
Stipendiums nominiert.
Seit März 2021 ist Heejoo als Meisterklassenstudentin in der Klasse von Prof. Jacques Ammon
immatrikuliert. Im Juli 2021 wurde sie im Rahmen des Auswahlvorspiels für das Stipendium
der Stiftung Elfrun Gabriel als Stipendiatin 2021/2022 ausgewähl

Bockwindmühle Lumpzig

vinoresque
vinoresque



21.8., 15.00 Uhr

Ensemble „vinoresque"

Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da…

Die Musiker bieten dem Besucher eine Welt voller Geschichten und musikalischer Erlebnisse der „Roaring Twenties“ und bringt neben bekannten Titeln der 20er, 30er und 40er Jahre auch unbekannte Melodien stilvoll und gepaart mit einer amüsanten Moderation zur Aufführung. „vinoresque“, das ist Salonmusik der 20er, 30er und 40er Jahre, die charmant und zugleich auf besondere musikalische Weise dargeboten wird, fast vergessene Melodien werden neu interpretiert.


Mitglieder des Ensembles:

Christian Herrmann - Klavier und Percussion
Frederik Haarig - Gesang und Moderation
Bettina Model - Violine
Luise Egermann - Kontrabass
Martin Ackermann -Klarinette(n)